Szenario

In den meisten Branchen muss man momentan wesentlich mehr Aufwand betreiben, um dasselbe zu erreichen wie in früheren Jahren.

Der Grund dafür liegt in der unangenehmen Kombination, dass einerseits in fast allen früheren Marktlücken Überproduktion herrscht, andererseits Konsumenten und Unternehmen weniger ausgeben (können).

Ein erster und auch richtiger Reflex der Unternehmen (und Konsumenten) war Kostensenkung. In der Tat konnten in vielen Bereichen unnötig hohe Kosten eingespart werden und so durch schlankere und effizientere Vorgangsweisen Erträge trotz sinkender Umsätze gerettet werden.

Doch irgendwann haben auch Einsparungen und Kostensenkungen ihre Grenzen erreicht, denn irgendwann gibt es nichts mehr zum Einsparen oder irgendwann gehen die Einsparungen so weit, dass Qualität und Kundenservice leiden, was wiederum zu sinkenden Umsätzen führt => ein Teufelskreis kann beginnen.

Wenn es sich “ausgespart” hat, helfen nur mehr steigende Umsätze zur Sicherung oder Erhöhung des Ertrages. Und dazu braucht man entweder eine Marktlücke oder bisher nicht genutzte Umsatzlücken – und davon gibt es mehr als man denkt.

Was ist Sales Searching?

SalesSearching ist ein faszinierendes System, welches aufzeigt, dass in fast jedem Unternehmensprozess (telefonische Bestellannahme, Einkauf, Auslieferung, Kundenmanagement, Internet, ...) unentdeckte Umsatzquellen versteckt sind, welche mit meist geringem Aufwand zum Sprudeln gebracht werden können.

Durch SalesSearching werden also sämtliche Unternehmensbereiche und sämtliche Kommunikationsschnittstellen eines Unternehmens nach Möglichkeiten, neue Umsätze zu generieren, analysiert und die dazu notwendigen Schritte aufgezeigt.

Umsatzquellen

Sind Sie sicher, dass Sie alle Umsatzquellen ausgeschöpft haben?

Was bringt Sales Searching?

• Substanzielle Umsatzerhöhungen ohne (oder mit geringstem) Mehraufwand; dadurch direkte Ertragsverbesserungen
• Bessere Auslastung des vorhandenen Personals und dadurch Sicherung der Arbeitsplätze
• Höhere Kundenbindung durch erweiterte Geschäftsbeziehungen
• Eine Erhöhung des Servicegrades, der sich sofort “bezahlt” macht
• Erhöhung der Kundenanzahl durch Rückholen verlorener Kunden und gezieltes Empfehlungsmanagement
• Verstärken der Lieferantenbeziehungen durch Produktverflechtungen
• Mehr Spaß, bessere Stimmung und mehr Motivation, da man “unternimmt” statt “unterlässt”.

SalesSearching soll so bewirken, dass Unternehmer bzw. Geschäftsleitung und MitarbeiterInnen motiviert werden, gemeinsam daranzugehen, Umsätze zu erhöhen, wobei die Wege dafür durch SalesSearching genau aufgezeigt sind.

Ablauf eines Sales Searching Projektes

1. Auswahl der für das Unternehmen relevanten SalesSearching-Analysebereiche (potenzielle Umsatzquellen
2. Analyse der gewünschten Bereiche gemäß der SalesSearching-Kriterien
3. Präsentation der SalesSearching-Ergebnisse:
     a) Bereiche mit unmittelbarem Umsatzpotenzial
     b) Bereiche mit mittelbarem Umsatzpotenzial
     c) Konkrete Lösungsvorschläge zur Umsetzung des Umsatzpotenzials
       (Vorgangsweisen, Gesprächsmuster)
4. Einschulung der MitarbeiterInnen der Abteilungen mit unmittelbarem Umsatzpotenzial, damit die Zusatzumsätze sofort erzielt werden können
5. Erarbeiten eines konkreten Maßnahmenkatalogs zur Umsetzung der Ergebnisse des SalesSearching-Projektes mit der Geschäftsleitung

SalesSearching soll so bewirken, dass Unternehmer bzw. Geschäftsleitung und MitarbeiterInnen motiviert werden, gemeinsam daranzugehen, Umsätze zu erhöhen, wobei die Wege dafür durch SalesSearching genau aufgezeigt sind.

ES IST ZEIT FÜR MEHR UMSATZ.

 

easylearning news

Traffic & Sales
die Revolution in der Akquisition

Erleichtern Sie Ihren AußendienstmitarbeiterInnen die Neukundengewinnung und erhöhen Se schlagartig die Kundenfrequenz in Ihren Geschäften durch diese einzigartige Kombination aus Marketing und Training.

Mehr Informationen